Fotografin für Neugeborene, Kinder, Familien, Hochzeiten, Hochzeitsreportagen in Düsseldorf, Köln, Wuppertal, Essen, NRW, Hochzeitsfotografie, Kinderfotografie, Neugeborenenfotografie, Babyfotografie, Schwangerschaftsfotografie » Fotografin für Hochzeiten, Hochzeitsreportagen, Baby-und Kinderfotografie, Familienfotos und Lifestyle Raum Düsseldorf und NRW

Fotografin für Neugeborene, Kinder, Familien, Hochzeiten, Hochzeitsreportagen in Düsseldorf, Köln, Wuppertal, Essen, NRW, Hochzeitsfotografie, Kinderfotografie, Neugeborenenfotografie, Babyfotografie, Schwangerschaftsfotografie bio picture
  • Schön, dass ihr hier seid! Ich bin eine Fotografin aus Düsseldorf für Hochzeiten, Familien, Kinder und Lifestyle- selbst Ehefrau und Mutter von drei Jungs, die mich jeden Tag ordentlich auf Trab halten.

    Benutzt mein Kontaktformular, schreibt mir eine 69,109,97,105,108liamE oder ruft mich einfach an: 0178 144 5997
    Mehr über mich könnt ihr hier erfahren und hier gibt es Infos zu meinen Angeboten und Preisen

Die 15 stärksten Hochzeitstrends 2015

Die 15 stärksten Hochzeitstrends 2015

Welche Trends werden 2015 neu kommen? Und welche Trends bleiben? Geheiratet wird jedes Jahr aber jedes Jahr auch ein bißchen anders. Um es kurz vorweg zu nehmen: Ihr sollt eure Hochzeit so feiern, wie es euch gefällt und nicht blind den Jahrestrends 2015 folgen, liebe Brautleute. Eure Hochzeitsbilder sollen euch noch in 10, 20 oder 30 Jahren gefallen und auf eine Art zeitlos sein. Aber vielleicht könnt ihr ja noch ein paar Ideen für eure Hochzeit 2015 gebrauchen? Lasst euch ein bißchen inspirieren!

Jede Woche beschäftige ich mich mit dem aktuellen Look von Hochzeiten und durchforste immer wieder internationale Blogs um mir anzuschauen, was Fotografen und Hochzeitsplaner so treiben. Pinterest und Facebook sind richtige Fundgruben, wenn es um Hochzeitstrends 2015 geht. 2015 verstärken sich einige Trends aus den letzten Jahren wie Vintage, DIY, Landlust und individuelle Feste und ein paar neue Akzente und neue, frische, trendige Farbpaletten kommen hinzu.

 

Neu: Hochzeitstrend Marsala

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen, nach Smaragdgrün im Jahr 2013 und Violett im Jahr 2014 ist die von der Firma Pantone- gewählte Farbe des Jahres 2015 das wunderschöne Marsala, was einem Weinrot gleicht. Marsala wirkt gemütlich und edel, lässt sich gut kombinieren und passt Männern genauso wie Frauen. Marsala ist auch ein Natur-Farbton, deshalb kann man mit einfachen Ideen und Mitteln die Tischdeko interessant gestalten und weinrotes Obst wie Kirschen, Pflaumen, Trauben oder Brombeeren auf den Tisch stellen. Das ist für größere und kleinere Hochzeitsgäste dann auch ein gesunder Snack.

 

 

Bleibt: Hochzeitstrend Landlust

Das schöne Landleben bietet auch 2015 genug Raum für Inspiration. Die Trauung findet draußen auf der Wiese statt und es wird gerne in alten Scheunen gefeiert. Naturmaterialien wie Holz, Leinen, Bambus oder Stroh passen zu den Locations. Die Patina von altem, vielleicht noch grau oder weiß gebeizten Holz, der Blick aus dem Fenster auf grüne Wiesen und Gärten und insgesamt das frische, lebenslustige, nicht zu durchgestylte Fest machen eine rustikale Hochzeit besonders.

Bleibt: Hochzeitstrend klassisch und edel

Ein gewisses Understatement ist nicht als Schlichtheit zu werten sondern zeugt von Geschmack und davon, Akzente auf das zu setzen, was dem Brautpaar bei der Hochzeit wirklich wichtig ist. Nichts soll davon ablenken. In den Brautsträußen mischt sich dezentes, frisches Grün mit klassischem, edlen Weiß.
Bei den Brautkleidern stehen edle Materialien und schöne, fließende Stoffe im Vordergrund. Das Thema “griechische Göttin” hält Einzug in die Brautmode mit sanft fallenden, figurumschmeichelnden Stoffen und großen Rückenausschnitten. Wie auch schon letztes Jahr sind Kleider im Empire-Look oder auch im “Meerjungfrauen-Look” aktuell. Oben sind die Brautkleider eng geschnitten, unten weit ausfallend.
Natürlich sind viele Kleider weiterhin weiß aber andere aktuelle Farbtöne sind Rosé (englisch “Blush”), Gold-Rosé, Elfenbein (Ivory), Pfirsichfarben und Creme. Schleier gehören weiterhin auch unbedingt dazu und auch wie schon letztes Jahr Spitze- übrigens nicht nur in den Kleidern, sondern auch bei den Accessoires so wie Handschuhen, die man 2015 wieder öfter sehen wird.

 

 

 

Neu: Hochzeitstrend Aquamarin

Es wird blau und das betrifft die Deko, die Gastgeschenke, die Papeterie und auch Akzente bei den Brautkleidern. Manchmal ist aquamarin ein Detail wie aufgestickte Blüten oder eine Schleife am Brautkleid, manchmal die Lampions, die Ballons oder die Tischkarten, mal ist Blau auch die bestimmende Farbe der ganzen Tischdeko.

 

Bleibt: Hochzeitstrend Üppigkeit trifft Natürlichkeit

Voluminöse Blumen sind auch 2015 im Trend. Edle, romantische, weibliche Blumen wie Hortensien, Dalien, Hahnenfuß oder Pfingstrosen lassen Üppigkeit mit sanfter Natürlichkeit verschmelzen.

Bleibt: Hochzeitstrend Vintage Vibes

Retro ist 2015 immer noch sehr in! Ihr liebt Flohmarktschätze wie alte Jukeboxen, Kaugummi- oder Candyautomaten aus den 60ern, Flohmarkt-Geschirr, Leinen, Vintage-Tapenten und Spiegel, üppige Bilderrahmen, Materialien wie Messing oder Kupfer genauso wie ich? Willkommen in der Welt der Hochzeiten im Vintage-Stil.

Neu: Hochzeitstrend Outdoor oder die neue Lässigkeit

Warum nicht die Brautschuhe ausziehen und barfuß tanzen? Love is in the Air! Der Blumenkranz im Hippie-Stil sitzt dabei locker auf den sanft und natürlich fallenden Locken der Braut, das spitzenbesetzte Kleid im Boho-Stil umschmeichelt ihre Beine. Blumenkränze stehen für Natürlichkeit, Lachen und Ausgelassenheit für eine unbeschwerte, kindliche Freude über das Fest. Dazu passt auch ein Erdbeerherz statt mehrstöckiger Hochzeitstorte.

 

Neu: Hochzeittrend Rustikales Buffet

Ein Picknick auf der Wiese wird jetzt vorzeigbar. Der Trend der Natürlichkeit vermischt sich mit Lässigkeit. Rustikale Leinenstoffe oder die Patina eines alten Holztisches sorgen für den visuellen Rahmen. Bei einigen Hochzeiten fühlte ich mich schon letztes Jahr an Shakespeare´s Sommernachtstraum erinnert. Sehr stimmungsbildend unter den Gästen, auch wenn Braut und Bräutigam so teilweise vielleicht gewisse Erwartungen und Traditionen umgehen. Eine allzu starre Tischetikette kann man so vergessen, ein 10-Gänge-Menü mit kleinen aufgetischten Gerichten auch. Dafür nimmt sich jeder, was er möchte vom – oft mediterran inspirierten- Buffet. Hier gibt es Fingefood, leckere Snacks, Dips in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Es wird je nach Zeitplan auch nachmittags gegrillt und Brot zum Grillfleisch gereicht. Bei so einem “Comfort-Eating” entstehen zwanglose, lockere Gesprächssituationen und eine gute Stimmung unter den Gästen.

Bleibt: Hochzeitstrends Natürlichkeit und “undone”

Brautfrisuren sind oft kunstvolle Hochsteck-Gebilde, mit blumenverzieren Klammern, Bändern und Schleifen und einer guten Menge an Haarspray zusammengehalten.
Zum Vintage-Style und zum Thema “Hippie” oder “Retro” passt 2015 der Frisurstil “undone”, also lose zusammengehalten oder einfach lässig offen fallend. Bei Pinterest gibt es viele Ideen zu ganzen Flechtfrisuren, einzelnen, geflochtenen Strähnen (englisch “braids”) oder auch eingeflochtenen Bändern, Perlen und Spitzenstoffen in den Farben Rosé, Goldrosé oder auch im aktuellen Aquamarin. Verspielte Weiblichkeit trifft antike Göttlichkeit. Tiaras und Diademe wird man 2015 eher nicht so häufig sehen, dafür viele eingelochtene Blätter und Blumen in den schon erwähnten Farben. Blumenkränze passen dazu, der Schleier bleibt weiterhin zeitlos trendy und lässt sich mit den schon erwähnten Elementen gut kombinieren. Ein paar Inspirationen zu Brautsträußen, Blumendeko, Brautfrisuren und Brautkleidern könnt ihr auch auf meiner Pinterest-Seite hier finden.

Bleibt: Hochzeitstrend Gold-Rosé

Schon in den letzten zwei Jahren hat man immer mal Kleider in Rosé gesehen und dieser Trend setzt sich auch 2015 fort. Roséfarbene Brautkleider wie bei dieser Hochzeit und Rosé als bestimmende Farbe in vielen Dekoelementen ist 2015 sehr en vogue. Dazu kommt auch noch Gold-Rosé, ein Farbton der vielen Hauttönen schmeichelt. Wintertypen mit dunklen Haaren und blasser Haut so wie ich schauen vielleicht eher beim Trend Aquamarin nach Akzenten. Ganz stark wird man den Trend Gold-Rosé aber auch bei der Deko, beim Besteck und beim Schmuck wie Trauringen in Gold-Rosé wahrnehmen.

Bleibt: Hochzeittrend Candybar

Kleine, süße, individuelle Gastgeschenke wie selbstgemachte Lutscher oder Bonbons, selbst eingekochte Marmelade in kleinen, leinenumwickelten Einmachgläsern. Oder der Blickfang auf ein liebevoll angerichtetes Leckereien-Buffet, eben der Candybar mit Gläsern voller Süßigkeiten mit individuellen Etiketten in den aktuellen Farben bedruckt. Hier vermischen sich Individualität mit Vintage und Natürlichkeit. Im Trend sind filigrane, kunstvolle Zucker-Gebilde. Kleinigkeiten stehlen “Bomben” die Show. Bei den Hochzeitstorten sieht man jetzt oft “Nude-Cakes” also Torten ohne Zuckerguss. Es zählt der natürliche Geschmack. Überladenes ist dabei “out”.

Neu: Hochzeitstrend Individualität

Hochzeiten platzen 2015 fast vor Individualität. Ihr seid ein Brautpaar wie kein anderers, habt eure ganz eigene Sichtweise und gemeinsame Spleens, oder sagen wir etwas moderater- Interessen und Hobbies. Seien es die 50er Jahre, Motorräder, Koalabären, die Unterwasserwelt, die Liebe zum Fernöstlichen, zu Paris, zu London, zu Afrika, ihr liebt Jazz, klassische Musik, Rockabilly oder was auch immer- diese Individualität verbindet euch zeigt der Welt, dass ihr zusammengehört.
Sie kann bei eurer Hochzeit in jedem Detail sichtbar werden wenn ihr möchtet.

Individualität spielt auch beim Schmuck eine große Rolle. Durch Lasertechnik können ganz individuelle Worte, Zeichen oder Handgeschriebenes in die Trauringe eingraviert werden. Außerdem bieten immer mehr Goldschmiede Kurse an, bei denen die Brautleute ihre Ringe selber schmieden können.

 

Bleibt: Hochzeitstrend DIY

Selbstgedruckte Einladungskarten, Gravuren, DIY-Tischdeko, selbstgeschmiedete Ringe, ein von der Freundin selbstgeschneidertes Brautkleid, selbstgepflückte und eingeflochtene Blumen, selbsteingekochte Marmelade- Selbstgemachtes, bleibt weiterhin sehr beliebt. Eine Sammlung von DIY-Hochzeitsideen findet ihr hier.

 

Bleibt: Hochzeittrend fotografische Hochzeitsreportagen

Die Geschichte des Tages in einer Reportage fotografisch erzählen, das Brautpaar an diesem Tag begleiten. Emotionen festhalten und dokumentieren. Eine Übersicht meiner aktuellen Hochzeitsreportagen findet ihr hier auf meinem Blog und etwas über meine Arbeitsweise. Viel Spaß beim Stöbern!

Bleibt: Hochzeitstrend 20er Jahre oder “Great Gatsby”

Man sieht es schon an den Schnitten der Brautkleider, der Spitze und auch den aktuellen Crème-Perlmutt-und Beigetönen und vor allem dem Gold-Rosé. Glamourös, extravagant und elegant kommen Hochzeiten der 20er Jahre daher. Selbstgemachte Blumengirlanden, üppige Serviettenringe, Standvasen mit ausladenden Blumengestecken- hier kommen auch viele DIY-Trends unter. Wenn Kerzen im Spalier den Gästen den Weg weisen und krächzend aus den Lautsprechern die Swing und Bigband-Klänge ertönen, zu denen alle Charleston tanzen können sind die 20er überall.

 

Back to topAnfrage
F a m i l i e n
H o c h z e i t e n